Eine Seite für Leser und Autoren!

Bea Eschen

Bea Eschen ist gebürtige Deutsche und lebt seit 1984 im Ausland. Momentan ist sie in Sydney, Australien, zuhause. Ihr bisheriges Leben auf den verschiedenen Kontinenten Südafrika, Neuseeland und Australien brachte ihr viele Erfahrungen, die sie zum Schreiben anregen.

„Die Ideen für meine Bücher entspringen meinen Interessen, Faszinationen, Anregungen und Erlebnissen, seien diese aus der Vergangenheit oder aus der Gegenwart. Oft habe ich meine privaten Erlebnisse in fiktive Geschichten eingebaut und mit viel Drumherum geschmückt. So konnte ich meine Fantasie schwingen lassen.“

Bücher - Genre: Historische Bücher

Erstes Buch: Orontius, der Gaukler Gottes
Im späten Mittelalter wächst Orontius in einer Bauernfamilie als einziger Sohn in Armut auf. Nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter vertraut ihn sein Vater dem fahrenden Gaukler Eberlein an, um ihn vor Hunger und Not zu schützen. Einzige Bedingung: Eberlein und seine Truppe bringen Orontius zu seinem 15. Geburtstag in ein Kloster nach Siegen. Für den Jungen beginnt eine abenteuerreiche Zeit. Im Kloster lernt Orontius das Leben der Franziskaner kennen und wird Mönch. Während dieser Zeit begegnet er Gregorius von Metz, mit dem ihn danach eine tiefe Freundschaft verbindet. Jedoch zweifelt er an der Aufrichtigkeit des Vaters Guardian. Nach über zwei Jahrzehnten verlässt Orontius das Kloster, um seinen Vater aufzusuchen. Dort stellt er fest, dass sich alles verändert hat. Fortan lernt er das Leben in all seiner Brutalität, aber auch in seiner Schönheit kennen.
Zweites Buch: Mafalda, Tochter des Gauklers
Die siebzehnjährige Mafalda, dritte Tochter des Gauklers Orontius, findet bei einem Besuch in ihrem Geburtsort Flecken im Jahre 1551 eine antike Münze in den Ruinen einer Kapelle, in der die Heilige Katharina gefeiert wurde. Die Münze zeigt ein Kopfprofil, das ihrem bis auf jede Einzelheit ähnelt. Voller Neugierde, wer die Frau aus der fernen Vergangenheit war, macht sie sich mit einem Kindheitsfreund auf den Weg nach Ägypten ins Katharinenkloster. Eine spannende Reise beginnt, gespickt mit historischen Ereignissen, Liebe, und Mafaldas spirituellen Erkenntnissen auf der Suche nach ihrer Identität.


Inhalt: Die siebzehnjährige Mafalda, dritte Tochter des Gauklers Orontius, findet bei einem Besuch in ihrem Geburtsort Flecken im Jahre 1551 eine antike Münze in den Ruinen einer Kapelle, in der die Heilige Katharina gefeiert wurde. Die Münze zeigt ein Kopfprofil, das ihrem bis auf jede Einzelheit ähnelt. Voller Neugierde, wer die Frau aus der fernen Vergangenheit war, macht sie sich mit einem Kindheitsfreund auf den Weg nach Ägypten ins Katharinenkloster. Eine spannende Reise beginnt, gespickt mit historischen Ereignissen, Liebe, und Mafaldas spirituellen Erkenntnissen auf der Suche nach ihrer Identität.

Inhalt: Im späten Mittelalter wächst Orontius in einer Bauernfamilie als einziger Sohn seiner Eltern in Armut auf. Nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter vertraut ihn sein Vater dem fahrenden Gaukler Eberlein an, um ihn vor Hunger und Not zu schützen. Einzige Bedingung: Eberlein und seine Truppe bringen Orontius zu seinem 15. Geburtstag in ein Kloster nach Siegen. Für den Jungen beginnt eine abenteuerreiche Zeit. Im Kloster lernt Orontius das Leben der Franziskaner kennen und wird Mönch. Während dieser Zeit begegnet er Gregorius von Metz, mit dem ihn danach eine tiefe Freundschaft verbindet. Jedoch zweifelt er an der Aufrichtigkeit des Vaters Guardian. Nach über zwei Jahrzehnten verlässt Orontius das Kloster, um seinen Vater aufzusuchen. Dort stellt er fest, dass sich alles verändert hat. Fortan lernt er das Leben in all seiner Brutalität, aber auch in seiner Schönheit kennen.

Inhalt: Die Geschichte spielt im Alten Ägypten. Zu der Zeit regieren die Götter die Menschheit und das Leben geht nach dem Tod in der geistlichen Welt weiter.

Naguib ist ein Sklave und verliebt sich Hals über Kopf in eine Dienerin seiner verehrten Königin. Er erlebt starke sexuelle und spirituelle Kräfte, die ihn über seine Sklavenbrüder erheben und ihn schließlich zu einer wertvollen Ressource in seinem Tempel machen.


Weitere Bücher der Autorin

Inhalt: Sofia, obdachlos und einsam, ist in einer Leere verlorener Träume verblasst. Bei einer zufälligen Begegnung mit einer sterbenden Frau erfährt sie von einem Geheimnis, das ihr Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Sie trifft Jamie - ein Fremder mit einer mysteriösen Vergangenheit. In einer dramatischen Wendung der Ereignisse wird Sofia in das Leben anderer hineingezogen, die, wie sie, um die Überwindung von Armut und Trauer kämpfen.

Inhalt: Sebastian hat es satt, sich von seinen Eltern und Freunden unverstanden zu fühlen. Er ist schwul und es drängt ihn, aus seinem Alltag auszubrechen und die Welt in einem neuen Licht zu erleben. Eine Chance bietet sich ihm, als Obstpflücker in Australien zu arbeiten. Sofort macht er sich auf eine abenteuerliche Reise, während der er Australien in allen seinen Facetten kennenlernt; vom australischen Gerichtssystem bis in die Tiefe der spirituellen Welt der Aborigines.

Inhalt:

Dieser Band enthält:

Das Leben der Sofia 

Ich, Yana

 


Inhalt: Die Fortsetzung von "Das Leben der Sofia: Die Wiege der Weißen Löwin" erzählt die Geschichte von Yana, einem jungen Mädchen auf der Flucht vor ihrem wesentlich älteren Cousin, mit dem sie von ihren Eltern verheiratet wurde.
Timmy, von der Obdachlosigkeit selbst stark betroffen, rettet sie vor dem Nahtod und bringt Yana in die Wiege der Weißen Löwin, ein Ort für heimatlose Kinder. Hier wird das Leben von einer Arbeitsroutine und einem ständigen Zeugnis für das Elend von Straßenkindern bestimmt. Aber es gibt auch Liebe und Freude, als Yana eine mütterliche Rolle für einen kleinen Jungen, Erster, übernimmt.
Inzwischen ist Yana zu einer jungen Frau herangewachsen und wird in eine mysteriöse Serie von Hundetötungen verwickelt. Gemeinsam mit dem charmanten Kommissar Jack Renna hilft sie bei der Aufklärung des Falles, der sie letztendlich zu einem dreißig Jahre alten Mordfall führt.

Inhalt: Ein Traum, der uns in die mystische Welt der Aborigines entführt. Eine Entdeckung, die uns verblüfft. Eine Liebe, nach der sich jeder sehnt. Michael Sturm, ein deutscher Archäologe, kommt nach Nordaustralien, um Knochen von menschengeschichtlicher Bedeutung zu untersuchen. Dann trifft er Brolga, die Frau seiner Träume, und sein Leben verändert sich grundlegend.

Inhalt: Laut Gesetz und wie alle anderen muss George an seinem 75. Geburtstag sterben. Viel Zeit bleibt ihm und seiner Frau nicht mehr, und um sie herum passieren grausame Dinge. Ein Familiendrama entfaltet sich. Ella, die geliebte Tochter, enthüllt ihren Eltern ein Geheimnis, das zu schön ist, um wahr zu sein. Es gibt George, seiner Familie und der Menschheit wieder Hoffnung auf ein menschenwürdiges Leben. Dafür müssen sie jedoch ein großes Risiko eingehen.


Kurzgeschichten

Die sechzigjährige Kinder-frau Annabel wird in einen Kunstraub verwickelt, der ihrem Leben ein Quäntchen Spannung gibt.

Können Pflanzen fühlen?

Die Edelrose Baccara spricht über ihre Züchtung, ihr Leben und ihr Verhältnis zu den Menschen.

Medina kommt aus einer reichen Familie und ist Einzelgängerin. Als sie sich in einen jungen Mann verliebt, kommt alles anders, als sie es sich vorgestellt hat.

Südafrika während der Apartheid: Eine Haushaltshilfe und ihr Mann arbeiten für eine hochrangige Familie und stoßen dabei auf einen korrupten Waffenhandel