Eine Seite für Leser und Autoren!

Nicole Siemer

Nicole Siemer wurde 1991 in Papenburg (Emsland, Niedersachsen) geboren und arbeitet hauptberuflich als Hörgeräteakustikerin. Heute lebt sie zusammen mit ihren zwei Katzen in Lingen (Ems). Bereits in der Grundschule hat sie ihre Liebe für fantastische Erzählungen und das Schreiben entdeckt. Seit dem Abschluss ihres Belletristik-Fernstudiums an der Schule des Schreibens 2017 widmet sie sich in erster Linie unheimlichen Geschichten mit philosophischem Einschlag.

Bücher - Genre: Horrorthriller

Es frisst pausenlos.«

Inka und Peter führen eine glückliche Ehe. Bis Peter sich eines Abends in den Tod stürzt.
Für Inka und ihren Sohn Elian bricht eine Welt zusammen. Wie konnte es so weit kommen? Und wieso sieht Inka neuerdings dauernd ihren vor Jahren verstorbenen Onkel?
Inka versucht, dem Selbstmord ihres Mannes auf den Grund zu gehen, indem sie Freunde und Familie befragt.
Ein dunkles Geheimnis aus Peters Vergangenheit führt Inka schon bald auf einen neuen Weg. Ist es möglich, dass er von einem Dämon in den Tod getrieben wurde?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und schon bald ist nicht mehr nur Inkas eigenes Leben in Gefahr, sondern auch das von Elian.

Für Fans von unterschwelligem Grusel ohne viel Blutvergießen.


Inhalt: Das Thema Tierquälerei wird nur am Rande angerissen und dient als Unterbau für einen grandiosen Psychothriller, der mit schwarzem Humor und tiefgreifender Story punktet. Begleiten Sie den schlechtesten Ermittler Grubingens bei seiner Jagd auf einen Serienmörder.

Eine Reihe brutaler Morde zieht sich durch Grubingen. Schnell stellt sich heraus, dass der Täter es auf Tierquäler abgesehen hat und sich selbst als eine Art Gerechtigkeitskämpfer sieht. Während die Mordkommission unter Führung von Dezernatsleiter Frederick Weimar die Ermittlungen aufnimmt, feiert die Tierschutzorganisation „Animal Avengers“ den Mörder wie einen Volkshelden.
Kriminalhauptkommissar Markus Penning wird zum Leiter der „SoKo Tierrächer“ ernannt, obwohl er sich nach einer viermonatigen Auszeit aufgrund eines schweren Verlustes kaum dazu imstande fühlt. Dann wären da auch noch diese seltsamen Aussetzer, die ihn seit einer Weile quälen. Blackouts und das Erwachen an Orten, ohne zu wissen, wie er dorthin gelangt ist. Als er in seiner Wohnung einen Gegenstand findet, der mit einem der Morde in Verbindung gebracht wird, stellt sich für Markus die Frage: Versucht jemand ihm die Morde anzuhängen, oder ist er am Ende sogar selbst der Tierrächer?

Spannungsgeladen, fesselnd und tiefgründig – das ist der neue unheimliche Psychothriller von Nicole Siemer. Wie keiner Zweiten gelingt es ihr, Schrecken und Humor zu verweben.


Bücher - Genre: Fantasy-Horror

Inhalt: “Armer Akuma. Zu böse, um ein Engel zu sein. Zu gut für einen Dämon.” Charmant und bitterböse wird hier die Geschichte einer jungen Frau erzählt, in deren Körper ein Dämon haust. Akuma heißt der Plagegeist. Ein dauergelang-weiltes, launisches Wesen aus den Tiefen der Hölle, das immer einen Spruch auf Lager hat. Er kann witzig sein, sogar freundlich, doch ein Dämon bleibt ein Dämon und so ist es nicht leicht für Kjara, ein normales Leben zu führen. Denn in Akuma lauert eine dunkle Seite, eine wilde Seite, geifernd nach Gewalt, Blut und Rache. Mit Witz, Charme und einem Schuss Horror ist AKUMA ein Fantasy-Thriller, wie es ihn noch nie gegeben hat. Lassen Sie sich nach Grubingen entführen. In eine Stadt, in der alles möglich ist und in der die Dämonen unter uns wandeln. Manchmal anders, als wir es erwartet hätten.

Inhalt: Drei Geschichten, dreimal Horror!

Kind des Waldes: Fünf Jugendliche unternehmen einen Trip in den Grubinger Forst. Mit bösen Folgen.

Gib ihn zurück!: Kinder verschwinden spurlos. Erwachsene ersticken auf mysteriöse Weise. Streift ein Dämon durch Grubingen?

Der weiße Raum: Theo Lehmann hat einen Unfall. Kurz darauf erwacht er in einem scheinbar endlosen, weißen Raum. Und er ist nicht allein.

Vanille und Verwesung ist ein Roman voller Schrecken. Er vereint drei Horror-Novellen, inklusive der bislang unveröffentlichten Geschichte Der weiße Raum.

Betritt Grubingen - wenn du dich traust.

Inhalt: »Sieh, was du getan hast, Eddie!« Der forensische Psychiater Doktor Phillip Meiners soll Eddie Quinn, einen vermeintlich psychisch gestörten Serienmörder, begutachten und dessen Schuldfähigkeit beurteilen. Im Gefängnis von Grubingen treffen die Männer zum ersten Mal aufeinander. Eddie schwört auf seine Unschuld. Immer wieder erwähnt er eine Gestalt, die er den „Unheimlichen Mann“ nennt. Er ist bereit, Meiners seine Geschichte zu erzählen. Doch er warnt ihn auch. Hat der Unheimliche Mann ihn erst einmal bemerkt, wird er bleiben. Und er wird jeden umbringen, der sich zwischen sie drängt. Sitzung für Sitzung wird Doktor Meiners tiefer in den Fall hineingezogen, erkennt Parallelen zu Eddie, denn wie dieser, trägt auch er eine Bürde. Schon bald beginnt Meiners zu zweifeln. Ist Eddie tatsächlich unschuldig? Gibt es den Unheimlichen Mann? Und falls ja ...


Inhalt: Jessie hat es satt! Nachdem sie zeitlebens von anderen Menschen enttäuscht und verlassen wurde, wünscht sie sich nichts mehr, als zu verschwinden. Zu ihrer Überraschung geschieht genau das, als Sam, ein imaginärer Freund aus Kindertagen, erneut in ihr Leben tritt. Jessie begleitet Sam in ein fremdes Wunderland. Doch der Schein trügt: Ein Wesen, das von Sam nur "der Zauberer" genannt wird, verfolgt einen mörderischen Plan.

Das Buch beinhaltet die zwei Romane "Akuma" und Epiphanie.


Kurzgeschichten

Inhalt: Die Natur ist ein Kind. Es streckt die Arme aus, schenkt Frieden und Leben. Und im selben Atemzug reißt es einem Insekt die Flügel aus – und lacht.

Fünf Freunde brechen auf, um eine Gruseltour zu unternehmen. Eines ihrer Ziele führt sie nach Grubingen, einem verschlafenen Städtchen am Rande des Emslandes. Auf keiner Landkarte taucht es auf, scheint nicht zu existieren. Doch im Internet kursieren Gerüchte, die sich vor allem um den Wald drehen, der Grubingen umgibt.

Schon kurz nach ihrer Ankunft bemerken die Freunde, dass etwas nicht stimmt. Eine seltsame Stille liegt über dem Wald, so als wäre er verlassen. Doch der Schein trügt und zu spät erkennen Farian, Maren, Patrik, Viktor und Naomi, dass sie den Grubinger Forst besser nie betreten hätten.

Inhalt: Lara ist verzweifelt. Seit ihr Sohn Mikel von ihrer Schwangerschaft erfahren hat, kapselt er sich immer mehr ab. Er hat neuerdings einen imaginären Freund, mit dem er jede Minute verbringt und für den er sogar seinen realen Freund Robin vernachlässigt. Zur gleichen Zeit gibt es in der Stadt seltsame Todesfälle. Menschen ersticken auf unerklärliche Art. Und jede dieser Personen scheint in Kontakt mit Mikel zu stehen.

Als es auch noch anfängt, in ihrem Haus zu spuken, fragt Lara sich: Ist Mikels Freund wirklich imaginär?